Kunstinstallation zum Thema Flüchtlinge, Bilder

Kunstinstallation zum Thema Flüchtlinge, BilderAls Künstler habe ich es mir zur Aufgabe gemacht auch zu aktuellen Themen das ein oder andere Mal aktiv zu werden. In der Vergangenheit waren es unter anderem Aktionen für die Erbebenopfer von Haiti oder lokale Projekte die ich mit meinen Kunstaktionen gerne unterstützt habe.

Dieses Jahr hat mich das Thema Flüchtlinge sehr berührt. Ich habe mir versucht vorzustellen, wie es ist, wenn man seine Heimat wegen Krieg und Verfolgung verlassen muss. Das gewohnte Umfeld, Freunde, sein Hab und Gut.

Man nimmt eine erschwerliche Reise auf sich, alleine, mit seinen Kindern, der Familie und ein paar Habseligkeiten.

In ein fremdes Land, dessen Sprache man nicht versteht und erst recht nicht spricht. Wie würdest Du selber damit zurecht kommen ?

Bei einer Gemeinschaftsausstellung in Köln, Anfang diesen Jahres, habe ich diese Menschen getroffen. Freundlich, hilfsbereit und fröhlich,

Ihre Verzeiflung und Ängste ließen sie sich nicht anmerken, bewundernswert.

Am 13. September 2015 startete ich mit einer Kunstinstallation ,,Where do you come from" ein Zeichen setzten. Zur ART in the Park in Erkrath wurden die bisher gesammelten linke Schuhe zu einem Gesamtkunstwerk zusammenfügen um die Menschen zum Nachdenken anzuregen.

Mittlerweile sind die pinken Schuhe wegen des großen Erfolges gewandert. Zunächst auf den Grabbeplatz vor die Kunstsammlung NRW, dann zum K21 und zum Düsseldorfer Landtag.

Im November 2015 wanderten die Schuhe eine nach Berlin zum Brandenburger Tor, dem Deutschen Reisetag und zur Brenslauer Straße ( ehem. Mauerabschnitt und heutiges Mahnmal).

Im Dezember 2015 ging es dann weiter zum Kölner Dom.

​Juli 2016 ging die Reise für einige Schuhe nach Amerika. Dort installierte ich das Kunstprojekt am neuen World Trade Center One (NY), Freiheitsstatur, Ellis Island, Boston und der Mayflower II.

Bsher habe ich auch einige Prominente angesprochen, die mir einen alten ausrangierten linken Schuh spendeten und signierten, wie zum Beispiel Thomas Geisel (OB Düsseldorf), Manes Meckenstock, Thomas D. (Fanta4), Horst Lichter (Koch), Michaela Noll (Bundestagsabgeordnete), Tim Eiag (Künstler)

Die finale Kunstinstallation konnte man am 11.06.2017 auf der documenta 14 in Kassel sehen.

Alle Schuhe werden hinterher verlost (Lospreis 5 Euro) und der Erlös für ein Flüchtlingsprojekt in Deutschland gespendet.

​Weitere Fotos und Informationen auf http://pinkeschuhe.jimdo.com/

​und www.documenta14.de

Ich freuen mich auf ihre Unterstützung und ihren Besuch, vielen Dank.

Ralf Buchholz